Freitag, 6. Dezember 2013

Gewürzkuchen mit Mürbeteigboden auf zwei Arten zu Nikolaus

Einmal in gold…






… und einmal in weiß!






Mhhhh… wie das schon aus dem Ofen duftet! Nelken, Anis, Ingwer, Zimt, Kardamom und Kakao- das ganze Programm. Dazu noch ein unwiderstehlicher Keksboden aus Mürbeteig, genau wie wir ihn vom Bäcker kennen, und schwups, schon war der Kuchen weg! Da besteht auf jeden Fall Wiederholungsbedarf!

Das Rezept (für ein Blech und halbiert für eine Springform mit 20cm Durchmesser):

Für den Mürbeteigboden:
250g Mehl
1 Ei
125g Butter
80g Zucker

Der Gewürzkuchenteig:
375g Mehl
4 Eier
175g weiche Butter
200g Zucker
250ml Milch
1 Prise Salz
1 Pck. Backpulver
1 El Zimt
1 Prise Pfeffer
1 El gemahlene Nelken
1 El Anis
1 El Kardamom
50g Kakaopulver
0.5 El Ingwerpulver
Mark von einer Vanilleschote
abgeriebene Zitronenschale von einer halben Zitrone



Zunächst den Mürbeteig aus oben aufgeführten Zutaten erstellen, das Blech oder die Springform
damit auslegen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 180° Ober-/Unterhitze für ca. 5 bis
 10 Minuten vorbacken. Währenddessen die weiche Butter mit dem Zucker und der Prise Salz
schaumig rühren und nach und nach die Eier dazugeben. In einer weiteren Schüssel das Mehl,
Backpulver, Gewürze, Kakaopulver und die Zitronenschale vermischen und zusammen mit der
Milch portionsweise unter die Buttermasse rühren. Den Teig nun auf dem Mürbeteigboden
verteilen und bei 180° Ober-/Unterhitze für ca. eine halbe Stunde backen. Aus dem Ofen
nehmen, abkühlen lassen und anschließend nach Lust und Laune dekorieren.
Auch Kuvertüre macht sich sehr gut!



Einen wunderschönen Nikolaus-Abend!


Lille Store

Kommentare:

  1. Mhhhhh....sieht der lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Lieben,
    das schaut sehr sehr lecker aus und mit dem toll gedeckten Tisch, da würde mir es bestimmt ganz besonders gut schmecken, gut, dass das Rezept gleich dabei ist.
    Ich würde euch gerne besuchen kommen, aber ich hab ab 13.00 h noch Außendienst in der Fußgängerzone, aber ihr dürft mich gerne besuchen kommen ;-).
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen